Shabby Chic im Möbelhaus

Wohnstile sind ein beliebtes Thema im Einrichtungsforum. Welche Möbelstücke, Wandgestaltungen, Beleuchtungen und Dekostoffe mit den Einrichtungsstilen harmonieren und wo die notwendigen Accessoires erhältlich sind, darüber gibt es zahlreiche Tipps.
Antworten
Usambara
Rang: Hocker
Rang: Hocker
Beiträge: 13
Registriert: 18. Dezember 2011, 12:07

Shabby Chic im Möbelhaus

Beitrag von Usambara » 20. Mai 2012, 08:20

Guten Morgen,

die Grundlage des Shabby Chic ist ja die Kombination aus alten Möbelstücken, vielleicht ein paar Antiquitäten, Flohmarkt-Schnäppchen und Dingen, die man selbst gemacht hat. Der Trend ist inzwischen so stark, dass es schon Möbelhäuser gibt, die Möbel und Deko-Gegenstände im Shabby Chic anbieten. Aber wo bleibt da die Seele des Shabby Chic? Das widerspricht sich doch. Fr mich ist mit dem Shabby Chic auch die Weltanschauung verbunden, dass man eben nicht ins Möbelhaus rennt und sich neue Möbel kauft. Es geht ja auch um die Wert des Alten und Vertrauten. Aber leider wird jeder Stil, der sich aus der Kreativität einiger Leute entwickelt, irgendwann kommerzialisiert.

Gruß

Usambara

Matthau
Moderator
Moderator
Beiträge: 2209
Registriert: 26. Januar 2006, 19:11

Re: Shabby Chic im Möbelhaus

Beitrag von Matthau » 30. Mai 2012, 16:12

Meine These ist ja das der Shabbysil erfunden wurde damit nicht so auffällt was die Chinesen für einen Mist zusammenkleben.
http: http://www.urbandesigners.de/
Möbeldesign aus Beton und anderen Materialien

Baumeister Tirol

Olaf der Drölfte
Rang: Hocker
Rang: Hocker
Beiträge: 11
Registriert: 2. August 2012, 10:15

Re: Shabby Chic im Möbelhaus

Beitrag von Olaf der Drölfte » 29. April 2013, 11:29

Naja ein Glück flacht das ganze shabby-Zeugs jetzt wieder ab.
Ich finde das ist so ein furchtbarer Trend. Was kommt als nächstes ? Messi-Chic ?

Martyna
Rang: Hocker
Rang: Hocker
Beiträge: 13
Registriert: 12. Mai 2013, 20:47

Re: Shabby Chic im Möbelhaus

Beitrag von Martyna » 19. Mai 2013, 19:11

Hallo,

da bin ich auch skeptisch. Denn die Möbel werden unter schlechten Bedingungen hergestellt. Die Holzarten, die verwendet werden, lassen sich nur schlecht bestimmen. Das heißt oft, dass auch beschützte Hölzer verarbeitet werden. Außerdem sind die Farben manchmal bedenklich. Das merkt man schon, wenn du deine Nase an das Teil hälst. Und ehrlich, bei der Verarbeitung ist der Preis dann doch etwas hoch.
Versuch es lieber beim Trödler '(stationär, kein Flohmarkt). Da kannst du sicher den Preis besser aushandeln.

Viele Grüße
Martyna

Dalton
Rang: Hocker
Rang: Hocker
Beiträge: 2
Registriert: 21. Mai 2013, 15:46

Re: Shabby Chic im Möbelhaus

Beitrag von Dalton » 21. Mai 2013, 16:07

Oh, ist das so? Der Shabby Chic Trend ist vorbei? Ich finde es ehrlich gesagt immer am Wichtigsten, WIE das Ganze umgesetzt wurde. Es gibt Shabby Chic Möbel - da wurde nicht so sehr übertrieben. Zwar vielleicht die Kanten leicht angeschliffen oder 2 x lackiert und 1 x ein wenig drüber geschliffen. Aber das sieht dann trotzdem schick aus. z.B. macht Braxton diese Möbel.
Ihr meint wahrscheinlich diesen Shabby-Schrott Look.... Den mag ich auch nicht. Teuer und schlecht...
LG

Martyna
Rang: Hocker
Rang: Hocker
Beiträge: 13
Registriert: 12. Mai 2013, 20:47

Re: Shabby Chic im Möbelhaus

Beitrag von Martyna » 31. Mai 2013, 16:45

Ja genau, den meine ich. Solche Kleinmöbel, die immer in den Kaufhäusern an den Kassen rumstehen und die man sich schnell noch unter den Arm klemmt, weil es ja so billig ist.
Aber klar, die Möbel mit etwas mehr Anspruch bei der Verarbeitung würde ich mir auch in die Wohnung stellen.

LG
Martyna

Bergen
Rang: Hocker
Rang: Hocker
Beiträge: 7
Registriert: 13. Juni 2013, 15:23

Re: Shabby Chic im Möbelhaus

Beitrag von Bergen » 13. Juni 2013, 15:35

Ich finde die Idee dahinter geht halt verloren, das selber gestalten, zusammenstellen und Möbel zu haben die Charakter haben und eine Geschichte haben. Ich zum Beispiel habe noch eine alte Truhe von meiner Uroma, so einen Shabby Chic gibt es nirgends zu erwerben.

SoKa
Rang: Hocker
Rang: Hocker
Beiträge: 6
Registriert: 12. Juni 2013, 17:50

Re: Shabby Chic im Möbelhaus

Beitrag von SoKa » 18. Juni 2013, 17:44

Also ich finde es gut, dass man die Möbel mittlerweile so im Einrichtungshaus bekommt. Nicht jeder hat die Zeit und das Geld antike Möbel aufzubereiten oder überhaupt zu erstehen. Und da sich die Gemäcker bei diesem Stil sehr unterscheiden, läuft man auch nicht Gefahr, dass jeder Zweite sich so einrichtet. :)

Anno2000
Rang: Hocker
Rang: Hocker
Beiträge: 5
Registriert: 12. Juni 2015, 07:18

Re: Shabby Chic im Möbelhaus

Beitrag von Anno2000 » 21. August 2017, 08:04

Martyna hat geschrieben:da bin ich auch skeptisch. Denn die Möbel werden unter schlechten Bedingungen hergestellt. Die Holzarten, die verwendet werden, lassen sich nur schlecht bestimmen. Das heißt oft, dass auch beschützte Hölzer verarbeitet werden. Außerdem sind die Farben manchmal bedenklich. Das merkt man schon, wenn du deine Nase an das Teil hälst. Und ehrlich, bei der Verarbeitung ist der Preis dann doch etwas hoch.
Versuch es lieber beim Trödler '(stationär, kein Flohmarkt). Da kannst du sicher den Preis besser aushandeln.

Viele Grüße
Martyna
Teilweise stimmt das. Man kann aber nicht alle Möbel auf einem Flohmarkt kaufen oder selbst anfertigen wie z.B. Betten, Kleiderschränke usw. Man möchte auch nicht unbedingt ein altes aufgearbeitetes Bett in sein Schlafzimmer stellen.
Nicht alle Möbel werden aus bedenklichem Holz und gesundheits- und umweltschädlichen Materialien hergestellt. Ich kenne einen Möbelshop, der hochwertige Massivholzmöbel in Shabby Chic Look anbietet. Er verwendet zertifiziertes Holz aus Europa und für die Gewinnung der gewischten Oberfläche nutzt er nur Beize auf Wasserbasis, Wasserfarben und Öko-Wachs.

Antworten