>



Wechseln Sie den Stromanbieter und sparen Sie so bis zu 500,00 Euro, vergleichen Sie hier mehr als 1.000 Stromanbieter!





Mit dem TÜV-geprüften Gasvergleich lassen sich ohne großen Aufwand die günstigsten Gastarife finden.





Leisten Sie selbst einen Beitrag zur Energiewende und wechseln Sie jetzt zu Ökostrom!





Mit dem kostenlosen DSL und Internet Vergleich von CHECK24 behalten Sie im großen Tarifdschungel den Überblick.


<



 

Wo in Konkretes investieren? Hat jemand Erfahrungen?



« OMA    •    Wer hat Erfahrungen mit Aluminium Zäunen? »

Wo in Konkretes investieren? Hat jemand Erfahrungen?

Ich habe teils dank meiner Ersparnisse im Laufe der Jahre und teils durch einen Anteil des Hauses der Großtante meines Vaters zu meinem Glück eine Summe, die im Alltag *klopf klopf* nicht brauche. Nachdem die Konditionen bei Bankkonten für mich nicht so interessant sind, würde ich gerne einen Teil anlegen. Wobei ich gerne in etwas Konkretes investieren würde. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dieser Thematik und kann mit weiterhelfen? Vielen Dank vorab!
apache
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Einrichtungsforum Anmeldung

Also richtig als Investorin würde ich mich nicht bezeichnen, weil ich mich nicht mit allen Möglichkeiten von ETFs über Anleihen bis hin zu Aktien gleich gut auskenne. Ich würde dir raten dich einfach mal in die Materie einzulesen, auch wenn das zu Beginn hart ist. Wenn dir eine Anlageform besonders zusagt, würde ich weiter recherchieren. Was genau meinst du eigentlich, wenn du schreibst, dass du gerne in etwas Konkretes investieren würdest? Meinst du da sowas wie das Investieren in Sachgüter, also vielversprechende Direktinvestitionen wie es sie zum Beispiel auch von der Lichtmiete Invest gibt? Oder eher so etwas wie Edelmetalle oder Immobilien? Kann mir noch nicht wirklich einen Reim darauf machen, was du dir genau vorstellst.
sahnehäubchen
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Vielen Dank für deine Antwort und für deine Tipps! Du scheinst dich da auf jeden Fall besser aus zu kennen als dich. Und ja, mit "in Konkretes investieren" meine ich das Investieren in Sachgüter. Edelmetalle, Rohstoffe und Immobilien sind hingegen nicht so mein Ding. Zum einen kenne ich mich damit zu wenig aus und zum anderen liest man ja teilweise Nachrichten... eh schon wissen. :? Was hat es bei der von dir genannte Option genau auf sich? Also in was investiert man und was bekommt man im Endeffekt?
apache
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Also nur auf die Nachrichten würde ich mich bei der Frage, wie man am besten Investor werden soll und in was man investieren sollte, nicht verlassen. Also das ist schon auch eine Informationsquelle, aber halt nur eine von vielen! Es ist aber auch empfehlenswert sich Kurse, Bilanzen, Ratings, Verkaufsprospekte etc genau anzusehen. Es ist so ähnlich wie bei Puzzles: Je mehr einzelne Teile man hat, desto stimmiger ist das Gesamtbild, das sich daraus fügt. Und je besser man das eigene Investitionsvorhaben überblickt, desto einfacher ist es dann auch das Risiko realistisch einschätzen zu können.

Gold ist, meiner Meinung nach, als kurzfristige Geldanlage wahrscheinlich nicht das allerbeste Mittel der Wahl, langfristig kann das Investieren in Edelmetalle aber, je nach individueller Ausgangslage, schon Sinn machen! Beim Direktinvestitionsprogramm von der Lichtmiete Invest ist das ein bisschen anders. Da investiert man in LED Industriebeleuchtung, die anschließend vermietet wird. Als Anleger erhält man daraus eine attraktive Rendite bei dennoch, meiner Einschätzung nach, nur geringem Risiko. Für jahrzehntelange Anlagen sind diese Direktinvestitionen nicht gedacht, diese haben eine Laufzeit von 5 Jahren und im Anschluss daran ist der Rückkauf der Leuchtmittel vertraglich vereinbart. Für wie lange Zeit wäre eine Kapitalbindung denn von dir erwünscht? Eher Jahre oder eher als Pensionsvorsorge oder dergleichen?
sahnehäubchen
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Vielen Dank für deine weitere, und diesmal sehr ausführliche Antwort! Ich werde mich auf jeden Fall mit den weiteren von dir genannten Informationsquellen befassen. Auch wenn diese Sache mit den Leuchtmitteln meines Erachtens generell relativ klar ist. Zwei Fragen hätte ich allerdings zum Thema... Was ist eigentlich, wenn man keinen Vermieter findet? Die Rendite hängt sicher weitgehend davon ab, oder? Aber wenn es sich lohnt, sind fünf Jahre plus minus für mich auf jeden Fall passend.
apache
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Wenn du nach Informationsquellen suchst, schau auch mal nach Ratgebern. Mir ist erst kürzlich ein Buchtitel untergekommen, in dem es wohl auch darum geht, wie man als Einsteiger Investor werden kann. Wie genau das Buch geheißen hat, weiß ich leider nicht mehr, vielleicht findest du da aber über google was?

Bei diesem Direktinvestitionsprogramm muss man übrigens nicht selbst einen Vermieter finden, das wäre ja auch für die meisten sehr schwierig, nicht wahr? Deshalb gibt es auch verschiedene Verträge: Einen Kauf-, einen Miet- und einen Rückkaufvertrag. Man erwirbt also eine bestimmte Anzahl von Leuchtmitteln und vermietet die dann direkt an das Unternehmen zurück und die kümmern sich dann um alles weitere! Die Auszahlung erfolgt dann jedes Viertel Jahr. Ich finde es ja super, dass du so viele Fragen hast, aber alle Details habe ich leider auch nicht im Kopf. Vielleicht schaust du mal, ob du den Verkaufsprospekt findest und liest den dann über die Feiertage mal durch? Ich bin mir recht sicher, dass du hinterher nicht mehr so viele offene Fragen hast :)
sahnehäubchen
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Vielen Dank für deine weitere Antwort und ich entschuldige mich, dass ich erst jetzt nach den Weihnachtsfeiertagen bzw. am Abend des Neujahrstages antworte. Aber ich habe mir am vergangenen Wochenende den Prospekt zu Lichtmiete Invest durchgelesen und da ist das auch mit den drei Verträgen gut erklärt. Und wenn ich das richtig verstanden habe, ergibt sich die Rendite aus der Miete nach jedem Viertel Jahr und aus dem Rückkauf. Das klingt auch für mich passend.
apache
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Kein Problem, ich schaue hier ja auch nur alle paar Tage mal rein und habe mir über die Weihnachtsfeiertage auch Offline-Zeit gegönnt und diese intensiv mit meiner Familie verbracht. Muss ja auch mal sein, oder?

Aber schön zu hören, dass du um den Jahreswechsel rum auch Zeit für dich selbst gefunden hast, das finde ich auch immer ganz wichtig. Und ja, die Infos hast du dem Prospekt korrekt entnommen! Und weil das so ist, bitte beim Investieren in Sachgüter wirklich auch immer darauf achten, dass der Rückkauf auch vertraglich vereinbart ist. Inzwischen scheinst du dich aber eh schon tiefer in die Materie eingearbeitet zu haben und dich besser auszukennen, toll, dass du so langsam ein Gefühl dafür bekommst, was für dich passend sein könnte!
sahnehäubchen
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Vielen Dank für deine weitere Antwort! Na ja, bei uns ist es so, dass wir wenige Verwandte haben und dass es daher etwas ruhiger zugeht, aber ich einfach weniger als sonst den PC bzw. das Notebook verwendet. Und ja, ich kenne mich tatsächlich immer besser aus und das mit dem Rückkauf wird bei mir jetzt immer eine Bedingung sein. Nicht zuletzt auch, weil das ja ein netter Teil der Rendite ist.
apache
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Wo in Konkretes investieren? Hat jemand Erfahrungen?, Offtopic