Einbauküche ja oder nein?



« Großküchentechnik für zuhause?    •    Eure Meinung »

Einbauküche ja oder nein?

Meine Schwester zieht in Kürze mit ihrer Familie in ein neues Häuschen am Stadtrand von Berlin um. Bei der Frage nach den richtigen Küchenmöbeln kamen sie und ihr Mann ins Diskutieren. Sie hätte lieber eine Einbauküche, weil sie diese praktischer findet. Er hätte lieber was Individuelles aus Einzelstücken, was sonst niemand hat. Welche Variante findet ihr besser? :?
Benutzeravatar
williheinen
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Einrichtungsforum Anmeldung

Ob eine Einbauküche die bessere Variante ist, hängt auch von der Beschaffenheit des Raumes ab. Ich persönlich stimme da mit deiner Schwester überein. Ich finde auch, dass eine Einbauküche praktisch ist. Erstens passt alles gut zueinander und zweitens erfüllen derartige Küchenmöbel einen funktionalen Aspekt. Kurze Wege sind in einer Einbauküche immer garantiert. :D
Benutzeravatar
sabinef
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Natürlich sollte die eigene Küche funktionale Aspekte erfüllen. Ich finde jedoch, dass es zweitrangig ist, ob man eine Einbauküche oder Einzelstücke hat. Viel wichtiger ist für mich, dass sich alle Haushaltsbewohner in diesem Raum wohlfühlen. Schließlich werden in der eigenen Küche nicht nur die Mahlzeiten zubereitet. Die Familie kommt auch zusammen, um den Tag Revue passieren zu lassen.
Benutzeravatar
maria-zella
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Ich schließe mich da jetzt ganz unbürokratisch den nachvollziehbaren Meinungen der Kollegen an.
Und was den winzigen Konflikt zwischen Eheleuten bezüglich Kücheneinrichtung betrifft ... tja, da wäre es wohl geschickt sich so lange aus dem Meinungs-Getummel zu halten sich Ying und Yang einig(er) sind. :wink:
WO SCHÖNES ZUHAUSE IST
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
___________________________
Das Album im Einrichtungsforum funktioniert bei mir nicht :)
Benutzeravatar
GoethesGalerie
Rang: Thron
Rang: Thron
 

Hallo, also ich würde schon eine Einbauküche bevorzugen. Da es wirklich sehr praktisch ist. Ich glaube vor allem, wenn man Kinder hat. Ich bin da eher altmodisch was Kretivität in der Küche angeht. Ich habe z.B. momentan eine Einbauküche, und bin zufrieden. Aber es ist ja Geschmacksache: wenn man Lust und Fantasie dazu hat, seine Küche irgendwie ganz besonders und kreativ zu gestalten, dann kann man schon machen. Kostet halt viel Zeit, Nerven und Geld auch. MAn soll für sich selber entscheiden und Prioritäten setzen. Liebe Grüße P
petra1806
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Eine EBK hat natürlich ihre Vorteile, man brauch sich nicht so viele Gedanken über die Gestaltung machen, alles ist perfekt abgestimmt. Ich habe auch eine, allerdings auch nur, weil ich zur Miete wohne. Wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich mir am liebsten indvidiuell eine zusammenstellen. Aber das ist halt Geschmackssache, letztendlich sollte einfach derjenige entscheiden, der am meisten Zeit in der Küche verbringen muß :lol:
Gernot
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Man kann sich ja auch eine EBK individuell zusammen stellen. Ich finde, sie wirken meist einfach als Ganzes perfekt in der Küche. Und richtig geplant lassen sich EBK auch mit außergewöhnlichen Möbelstücken kombinieren ohne dass es nur "dazu gestelt" wirkt!
klaraotto79
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Ich habe sowohl eine Einbauküche sowie auch ein paar Einzelstücke wie ein Küchenbuffet von 1900, ein Weinregal passend dazu. Auch die Stühle sind sehr alt und aus Vollholz. Sonst ist meine Küche sehr modern mit Hochglanzfronten in rot. Es sieht sehr gut zusammen aus.
mellaF
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

das kommt immer aufs haus und den allgemein bevorzugten stil an...
ich persönliche stehe auf was individuelles rustikales - am besten mit freiliegenden backsteinen in kombination mit ner modernen arbeitsplatte und modernen elektrogeräten =)
Markomania
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Ich glaube es kommt darauf an, worauf ihr Wert legt:
Entweder es ist die maßgeschneiderte Küche genau nach ihrem Geschmack, bei der jede Kleinigkeit so ist, wie sie es sich vorstellt. Dann kommt wahrscheinlich aber auch deutlich mehr Planungs- und Abstimmungsaufwand auf deine Schwester zu.

Einbauküchen sind dagegen eher "von der Stange", bieten eher weniger Variationsmöglichkeiten, sind dafür allerdings perfekt aufeinander abgestimmt.

Eine Misch-Lösung wäre, eine Einbauküche als "Basis" zu nehmen und darauf aufbauend individuelle Anpassungen zu machen.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung :)
Emil
Trabajo deprisa para vivir despacio.
Benutzeravatar
Emilio
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Bei Einbauküchen müsst ihr auch darauf achten, dass die Küche genau in den Raum rein passt. Es gibt zwar Einbauküchen in sehr vielen verschiedenen Breiten, aber die Küche sollte ja schon genau passen.

Tipp zum Messen: Immer in verschiedenen Höhen messen. Teilweise sind die Wände der Räume echt krumm (spreche aus persönlicher Erfahrung! :) )
ThomasDo
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Irgendwie haben wir verschiedene Vorstellungen des Begriffes "Einbauküche".

Als Einbauküche wird die Möblierung des Raumes einer Küche in Privathaushalten mit in Größe und Funktion standardisierten Küchenmöbeln bezeichnet. Die Küchenzeilen der Einbauküchen lösten im 20. Jahrhundert in westlichen Ländern die vorher dominierende Möblierung mit Einzelmöbel (Herd – der ggf. auch die Heizung bildete, Schrank, Spülstein) ab. Als Vorteil der Einbauküche gelten eine rationellere Gestaltung der Arbeitsabläufe und vor allem eine bessere Ausnutzung des zur Verfügung stehenden Raumes. In jüngerer Zeit gibt es jedoch auch eine gegenläufige Rückkehr zu Einzelmöbeln, der so genannten Modulküche.
http: http://www.urbandesigners.de/
Möbeldesign aus Beton und anderen Materialien

Baumeister Tirol
Benutzeravatar
Matthau
Moderator
Moderator
 

Ich bin ja eher ein Fan von Modulküchen und halte nicht besonders viel von Einbauküchen. Generell stört mich bei der EInbauküche immer, dass man bei einer Erweiterung oder Austausch verschiedneer Komponenten nicht besonders flexibel ist, sonder meistens auf dasselbse Küchenprogramm / Marke zurückgreifen muss, damit es einheitlich aussieht. Dann doch lieber eine Modulküche, hier hat man viel mehr Freiheiten und Kombinationsmöglichkeiten in der Anordnung und Planung der Küche. Dn kann man dann auch gern mal einen wilden Stilmix wagen :D Die Vor- und Nachteile Einbauküche sind natürlich immer subjektiv, aber mir sagt die Modulküche einfach mehr zu, hier sind z.B. die Vorzüge recht gut zusammengefasst.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
loma7
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Hängt nicht nur von der Beschaffenheit des Raumes ab, das Meiste hängt auch vom Budget des Käufers ab :) Natürlich kaufe ich eine bessere Küche, wenn ich mehr Geld zur Verfügung habe. Wenn nicht, muss halt eine etwas " Schlechtere" herhalten, aber solenage sie ihre Funktion erfüllt, ist es auch in Ordnung. Als ich vor kurzem umgezogen bin, musste ich meine eigene Küche in die neue Wohnung mitbringen. Hab eine richtig große Auswahl an Küchen bei www.meda-kuechen.de/kuechen-lifestyle gefunden und auch eine bei denen gekauft. Bin bis jetzt vollkommen zufrieden und wenn ich mal wieder umziehen werde, kann ich sie sicher an den nächsten Mieter verkaufen, weil sie wirklich super zur Wohnung passt. lg
milly
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Ich finde eine Einbauküche schon praktischer, aber auch viel langweiliger. Und ich glaube, Einbaugeräte sind viel teurer als Standgeräte. Da kann man vielleicht viel sparen. Auch an den Küchenmöbeln selbst. Wenn man einen Schrank extra braucht, kostet der gleich ein Vermögen.
daby
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Ich liebe unsere individuelle Küche, muss aber auch zugeben, dass wir gute 2 Jahre gebraucht haben bis diese vollständig war, also nichts für ungeduldige...
mari__
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Einbauküche ja oder nein?, Küchenmöbel Forum