Das richtige Equipment für Heimwerker?



« Terrassengestaltung    •   

Das richtige Equipment für Heimwerker?

Mein Sohn hat sich in der letzten Zeit zu einem richtigen Heimwerker entwickelt. Dies hängt wohl auch damit zusammen, dass er jetzt ein eigens Haus mit Garten hat. Da fällt schon mal die eine oder andere Arbeit an. Er hat sich viel Werkzeug gekauft. Dafür war er auch bereit zu investieren. Nun möchte ich gerne wissen, ob das richtige Werkzeug alles ist, was den Heimwerker zu Selbigem macht?
Benutzeravatar
Annemarie01
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Einrichtungsforum Anmeldung

Mit dem richtigen Werkzeug ist dein Sohn auf jeden Fall gut beraten. Dabei sollte er auch nicht nur auf die Investitionskosten, sondern auch auf die Qualität achten. Am wichtigsten ist jedoch der Umgang mit all den vielen Werkzeugen. Nur wer diese richtig einsetzt, ist ein guter Heimwerker. Auch kennt nicht jeder Heimwerker alle Werkzeuge. Der Markt hält vielfältige Produkte für alle interessierten Hobbybastler bereit. Das Internet ist eine gute Quelle, um sich umfassend zu informieren.
Benutzeravatar
Bathild
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Mir fällt da noch ein weiteres wichtiges Utensil ein, welches unbedingt zur Grundausstattung eines Heimwerkers gehören sollte. Da man ja als Heimwerker mit verschiedenen Werkzeugen umgeht, besteht eine gewisse Verletzungsgefahr. Daher sollte jeder Heimwerker die richtigen Handschuhe besitzen. Diese schützen die Hände vor Verletzungen und die Werkzeuge lassen sich problemlos führen.
Benutzeravatar
Brigitte78
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Hi alle, ich bin da handwerklich nicht so gut begabt, muss ich zugeben. Aber mein Vater dafür. Da gucke ich ihm paar Sachen ab, was so dem HAuslahtequpment oder auch Heimwerkzeug angeht. Meine Eltern haben ein Eigentumshaus mit dem relativ großen GArten und alles, was so im Haushalt gemacht werden muss - macht allein mein Vater. Wenn ich Zeit habe, helfe ich klar gern mit. Wir hatten, z.B im Sommer unsere Terasse neu gemacht, damit man gemütlich und mit Freunden da grillen oder einfach am WE schön Zeit verbringen kann. Und übrigens, ich kann euch ein super Tipp geben, was Elektrowerkzeuge und Heimtechnik angeht. Wir hatten paar Instrumente gebraucht, so wie eine neue Säge z.B., im Interenet mit meinem VAter recherchiert und welche gute Sachen auf deiser Seite: Links sind nur für registrierte User sichtbar. und erworben. In diesem Portal gibts wirklich alles für diejenigen, die handwerklich gut begabt sind und selber ihre Bleibe gestalten. Und an Qualität mangelts auch nicht. Schönen Tag noch Jan
Karaibik
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Es sollte immer eine Mischung aus richtigem Equipment, Übung und Talent sein...die besten Werkzeuge arbeiten auch nicht von alleine, wenn man zwei linke Hände hat und ein begabter Handwerker kann mit Schrott auch keine Wunder verbringen...daher einen schönen Mittelweg finden. :)
Chris912
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Chris912 hat geschrieben:die besten Werkzeuge arbeiten auch nicht von alleine, wenn man zwei linke Hände hat und ein begabter Handwerker kann mit Schrott auch keine Wunder verbringen...

Da stimme ich dir zu, aber man kann mit besserem Werkzeug natürlich leichter und genau arbeiten als mit minderwertigem.
Klausdetlef
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Das falsche Werkzeug kann schon sehr frustrieren und demotivieren! Ich habe mal viel viel Zeit damit verbracht mit einem Schlagbohrer eine 5mm tiefe Kerbe in eine Betondecke zu kreischen und dabei mehrere Bohrer verbrannt, bis meine Schulter irgendwann aufgegeben hat. Am folgenden WE habe ich meinem Schwager mein Leid geklagt, der kam mit einem mindestens 30 Jahre alten Hi*ti Bohrhammer seines Vaters und *plöng* *plöng* *plöng* *plöng* 10 sec später war der Dübel versenkt.
Ein anderer Fall der mir einfällt ist ein verstopfter Geruchsverschluss von meinem Balkonabfluss. Unglücklicherweise wurde der irgendwann eingemauert und so hat der Vertragsinstallateur des Hausverwalters 3 Stunden mit verschiedenen Spiralen versucht diesen frei zu bekommen. Irgendwann kam der Meister dazu weil dieser sich über die Überstunden gewundert hat und eine weitere Stunde mit der Spirale verbracht. "Geht nicht, die wand muss aufgestemmt und der Geruchsverschluss freigelegt werden. "
Da mir das Wasser zu diesem Zeitpunkt nur noch 1 cm bis zum überschwappen in die Wohnung stand habe ich Fachleute per Notdienst bestellt. 20 Minuten später waren sie da, haben ihre Werkzeuge ausgepackt und keine 10 Minuten später waren die Rohre frei und der Balkon grob gereinigt.
Auf meine frage warum die zwei Installateure, die offensichtlich das gleiche Werkzeug benutzt haben, den Siffon-Knick nicht hinbekommen haben sagt der Fachmann.. : "Keine Ahnung, aber ich versuche ja auch nicht Rohre zu verlegen, auch wenn ich das irgendwann mal gelernt habe.. Ist halt Erfahrung! Und für einen Kaffe machen wir uns sogar die Schuhe sauber bevor wir nach Hause gehen."
Bowmore
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Als sehr wichtig für alle heimwerklichen Arbeiten empfinde ich die richtige Arbeitskleidung, denn nichts ist wichtiger als geschützt zu sein. Ich hab meinem Mann ein paar tolle Sachen bei Links sind nur für registrierte User sichtbar. bestellt. Jetzt ist er ein 100%iger Heimwerker :)
SaskieDeko
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Hallo,
da mein Mann immer stinknormale Arbeitshandschuhe zum sägen benutzt hatte, die nicht umbedingt die Besten waren und es kam wie es kommen musste-kleiner Unfall am Fingernagel.
Deshalb habe ich mich auf die Suche, nach geeigneten Handschuhen gemacht und letztendlich bei Links sind nur für registrierte User sichtbar. für ihn, die passenden gefunden. Der Griff ist auf jeden Fall sicherer mit hervorragendem Tastgefühl und das Material extrem schnittfestes. Vor allem die Schnittschutzklasse 5 gemäß EN 388 ist für seine handwerklichen Tätigkeiten unter anderem an Maschinen, super geeignet.
VG
Katrin292
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Wenn ich mir Heimwerker so ansehe, dann ist Fluchen, Rauchen, Sexismus, Bier, Kaffee und Ausredenweltmeisterschaft die übliche Disziplinenvielfalt.

In meinen Augen sollte einen Heimwerker eigentlich die Liebe am Erschaffen und die Wissensgier ausmachen. Welcher Kleber hebt auf Ytong? Kalksandstein: Elektroschlitze klopfen, sägen oder fräsen? ... D.h. neben dem Werkzeug müssten eigentlich noch etliche Fachbücher zu Materialeigenschaften und Techniken im Regal stehen.
SweetDream
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Ich habe hier mal eine Auflistung gefunden, die aus ca. 12 Komponenten besteht, aber wenn du ihm alles neu kaufen willst, wird das schon nicht so billig denke ich. Ich würde es ihm nach und nach kaufen, so wird es nicht so teuer für dich und er freut sic öfters :D lies es mal auf Links sind nur für registrierte User sichtbar. nach.
Hört sich für mich auch ganz plausibel an, was die schreiben, wofür man das alles bräuchte.
Saibot
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Hallo,
das kommst ganz auf die jeweiligen Arbeiten an, die anfällig werden!
Je nach Einsatzgebiet wäre neben der Werkzeugkofferausstattung, eine Fräse, ein Bohrer und ein Schleifgerät ratsam.
Für nicht allzu große Flächen, wie kleine Kommoden, Schubkästen oder einzelne Regalteile ist ein handlicher Schwingschleifer, oder Tellerschleifer sinnvoll. Man bekommt für diese Geräte Schleifpapiere in allen Stärken von einer 40er Körnung bis hin zur 600er Körnung.
Beim maschinellen Schleifen solltet ihr nicht allzu fest mit der Maschine auf das Werkstück drücken. Falls ihr hierzu Dreh-, Fräs-, Bohr- und Schleifteile brauchen solltest, würde ich mich mal im Einzelnen über verschiedene Links sind nur für registrierte User sichtbar. informieren.

Einen groben Überblick haben wir nun jedenfalls zusammengestellt! :o

Eine letzte wichtige Anmerkung noch!: Beim Kauf solltet ihr auf die Wattleistung, die Staubabsaugung, die genaue Einstellung der Bandführung und die Geschwindigkeit des Schleifbandes achten! Günstige Schleifer liegen bei circa 50 Euro. Für etwa 100 Euro solltet ihr einen bekommen, der die Bedürfnisse der meisten Heimwerker (also auch die deines Sohnes) zufrieden stellen sollte :wink:
Liebe Grüße und gutes Gelingen!!
Frelino
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Hallo,
wie wärs wenn ihr einfach mal beim Bauhaus vorbeifahrt? Bisher habe ich dort immer alles bekommen was ich brauchte und die Beratung stimmt auch. Das richtige Equipment findet ihr dort sicher auch!
Ab und an bestellen wir einzelne Bauteile auch bei Links sind nur für registrierte User sichtbar. (kleiner Geheimtipp; Vieles ist dort günstiger als im Baumarkt). Mörtel und Klebstoff haben wir zum Beispiel von dort :) Und der hält bombenfest!
Lieben Gruß!
neusimon
Rang: Stuhl
Rang: Stuhl
 

Ich habe mir vor nicht allzu langer Zeit ebenfalls ein Haus gekauft. An dem Haus ist noch einiges zu machen und ich habe mich dadurch auch zu einem richtigen Handwerker entwickelt und habe inzwischen echt Spaß an der Arbeit. Habe mir in der Garage eine Werkstatt eingerichtet und bin auch fleißig am aufrüsten, da bin ich auch bereit ein bisschen was zu investieren.

Ich hab mir am Anfang eher günstigeres Werkzeug zugelegt, einfach um Geld zu sparen. Das Zeug hat aber wirklich nichts getaugt, insbesondere weil das Haus einfach ein Großprojekt ist an dem ich rund um die Uhr arbeiten muss und da viel Kraft und Mühe investieren muss. Wie einige hier schon gesagt haben lohnt es sich wirklich sich über Werkzeuge schlau zu machen und auch ein bisschen was dafür auszugeben. Ein Bekannter von mir hat beruflich mit Handwerken zutun und er hat mir da schon ein paar nützliche Tipps gegeben. Die Basics wie Bohrer, Säge oder ne gute Flex sollten auf jeden Fall qualitativ was können. Außerdem habe ich mir auf Empfehlung ein Links sind nur für registrierte User sichtbar. zugelegt. Mein Kumpel arbeitet (auch beruflich) schon seit einiger Zeit mit den Geräten und hat mir das hier auch empfohlen. Spart auf jeden Fall bis jetzt Kraft und Rückenschmerzen. :lol:

Ansonsten wie gesagt, dein Sohn sollte auf jeden Fall auf die Qualität von dem Grund-Equipment achten. So hat er mehrere Jahre was davon und das heimwerken macht einfach viel mehr Spaß.
Markus_B
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

Annemarie01 hat geschrieben:Mein Sohn hat sich in der letzten Zeit zu einem richtigen Heimwerker entwickelt. Dies hängt wohl auch damit zusammen, dass er jetzt ein eigens Haus mit Garten hat. Da fällt schon mal die eine oder andere Arbeit an. Er hat sich viel Werkzeug gekauft. Dafür war er auch bereit zu investieren. Nun möchte ich gerne wissen, ob das richtige Werkzeug alles ist, was den Heimwerker zu Selbigem macht?


Hallo Annemarie,

nun wurde ja schon fast alles genannt! Besonders wichtig finde ich auch noch die richtige Schutzkleidung beim Handwerken. Ich bestelle meistens die Links sind nur für registrierte User sichtbar. im Internet als in Fachgeschäften. Finde das sehr wichtig um den Körper vor Verletzungen zu schützen. Hat dein Sohn schon ein Repertoire an Arbeitsschuhen, Arbeitsjacken und Arbeitshosen?

Liebe Grüße
Fan2808
Rang: Hocker
Rang: Hocker
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Das richtige Equipment für Heimwerker?, Heimwerker Forum
cron